Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Abbruchantrag

Neuer Auftrag: Abbruchantrag

Beschreibung

Eine Abbruchgenehmigung ist für den Abriss von Gebäuden ab einer Grösse von 300 m³ umbauten Raumes (Volumen) einzuholen.
Hierbei sieht der Gesetzgeber besonders hohe Sicherheitsanforderungen vor. In Selbst- oder Nachbarschaftshilfe sind genehmigungsbedürftige Abbrucharbeiten grundsätzlich nicht möglich. Vielmehr ist in dem "Antrag auf Abbruchgenehmigung" der Abbruchunternehmer zu benennen sowie eine Beschreibung der wesentlichen Konstruktion des Gebäudes und des Abrissvorgangs (unter Angabe der Sicherheitsvorkehrungen) beizufügen. Der Abbruchunternehmer muss über eine mehrjährige Berufserfahrung verfügen. Aber auch bei Gebäuden unter 300 cbm umbauten Raumes ist zu beachten, dass diese kleineren Gebäude z. B. unter Denkmalschutz stehen können und somit keinesfalls abgerissen werden dürfen.
Eine Nachfrage bei der Stadtverwaltung kann hier unnötigen Ärger ersparen.

Sie benötigen die folgenden Unterlagen:

  • Antrag auf Abbruchgenehmigung
  • Auszug aus der Liegenschaftskarte
  • Vorprüfung Artenschutz
  • Fotos von innen und außen
  • falls vorhanden: Bauzeichnungen

Gebühren

Die Gebühr für die Abbruchgenehmigung beträgt zwischen 50 Euro und 1.500 Euro und wird mit ca. 0,20 Euro/m³ abzubrechender Raum berechnet.

Kontaktdaten

Fachbereich Bauaufsicht

Rathausstraße 2

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Portalkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Portalkonto.

regio iT Version bis-portlet: 3.5.3