Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Wilder Müll

Neuer Auftrag: Wilder Müll

Beschreibung

Wilder Müll wird achtlos, oftmals auch vorsätzlich, in der freien Natur entsorgt. Er kann, je nach Art und Zusammensetzung, eine Gefahr für Boden, Grundwasser, Gewässer und Luft sein. Nicht zuletzt verschandelt der wilde Müll unsere Landschaft.

Ob an Straßenrändern, in Parks oder in freier Landschaft, überall ist er gut sichtbar, der wilde Müll. Anstatt ihn in den nächsten Müllbehälter zu entsorgen, wird er achtlos in der Natur weggeworfen. In Säcken verpackter Hausmüll, Sperrmüll, Bauschutt oder Altreifen, vieles wird mit viel Aufwand in der Landschaft abgeladen, um sich des Mülls "billig" zu entledigen.

Leider sind die verantwortlichen Verursacher für dieses umweltschädliche Verhalten nicht einfach zu finden. Wer Kühlschränke, Farbeimer, Altöl etc., oder auch Flüssigkeiten, die nicht zu identifizieren sind, auf Feldwegen, im Wald oder in Gewässern entsorgt, der greift nicht nur in die Geldbeutel aller Bürger, die diese Kosten über Ihre Müllgebühren mittragen müssen. Er schädigt erheblich die Natur und somit die Lebensqualität und die Lebensgrundlagen künftiger Generationen.

"Wilden Müll" zu beseitigen ist sehr kostenintensiv. Der "wilde Müll" wird von den Mitarbeitern des Bauhofes an den jeweiligen Anfallstellen aufgelesen und zum Bauhof transportiert. Um dem Vermeidungs- und Verwertungsgebot Rechnung zu tragen, wird der Müll vorsortiert. Danach wird er ordnungsgemäß entsorgt bzw. verwertet. Illegale Müllablagerungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und werden je nach Schwere mit hohen Strafen geahndet.

Wir halten unsere Umwelt sauber!

Dabei sind eigene Initiativen gefragt. Das sind z.B. Sammelaktionen von Vereinen, Schulen oder Kindergärten. Sie werden gerne von der Stadt unterstützt. Bitte wenden Sie sich an die genannten Ansprechpartner.
Das illegale Abladen von Abfall stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird entsprechend geahndet. Je nach Schwere des Vergehens kann ein Bußgeld bis zu 50.000 ? verhängt werden (vgl.: Bußgeldkatalog Umwelt des Landes Nordrhein-Westfalen).

Wenn Sie irgendwo "wilden Müll" entdeckt haben oder jemanden auf frischer Tat bei der Entsorgung ertappen, teilen Sie dies dem Fachbereich Tiefbau und Umwelt mit. Dadurch leisten Sie Ihren Beitrag,

Kontaktdaten

Fachbereich Tiefbau und Umwelt

Rathausstraße 2

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

regio iT Version bis-portlet: 3.5.3