Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Personalausweis

Neuer Auftrag: Personalausweis

Beschreibung

Seit dem 01.11.2010 gibt es den neuen Personalausweis.

Da die Funktionen des Ausweises sehr umfangreich sind, finden Sie hier nur eine kurze Zusammenfassung:

Er hat die Größe einer Scheckkarte. Enthalten ist ein elektronischer Chip auf dem neben Ihren persönlichen Daten auch Ihr Passfoto und auf Wunsch zwei Fingerabdrücke gespeichert werden. Diese biometrischen Daten können nur von bestimmten Behörden ausgelesen werden.

Der Chip ist aber auch für den Privatgebrauch hilfreich, wenn Sie Geschäfte im Internet tätigen möchten: Ist die Online-Ausweisfunktion eingeschaltet, können Sie mit einem Lesegerät und der kostenlosen AusweisApp im Internet nachweisen, wer Sie sind.

Wenn Sie bei der Beantragung des Ausweises 16 Jahre (oder älter) waren, wird ein Personalausweis seit dem 15.07.2017 mit eingeschalteter Funktion ausgestellt.  Falls Sie bei der Beantragung jünger waren oder die Funktion bei der Abholung noch ausschalten lassen konnten, können wir die Funktion für Sie wieder einschalten. Hierfür müssen Sie  persönlich mit Ihrem Personalausweis im Bürgerservice vorsprechen. Für ein nachträgliches Einschalten müssen jedoch 6,- € Gebühren entrichtet werden.

Nach der Produktion des Ausweises wird Ihnen ein Brief zugeschickt. Hier ist eine 5-stellige (vorübergehende) Geheimnummer (PIN), eine 10-stellige Entsperrnummer (PUK) und ein Sperrkennwort enthalten. Diesen PIN-Brief sollten Sie auf jeden Fall aufbewahren. Wenn Sie die Onlineausweisfunktion (jetzt oder später) nutzen, sind die Nummern und das Kennwort wichtig.

Mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion können Sie bei entsprechenden Anbietern eine qualifizierte elektronische Signatur beantragen. Unter www.bundesnetzagentur.de finden Sie nähere Informationen und eine Liste mit den Signaturanbietern.

Wenn Ihr neuer Personalausweis verloren geht oder gestohlen wird, müssen Sie den Verlust/Diebstahl bei der Meldebehörde anzeigen. Wichtiger ist aber auch, die Online-Ausweisfunktion zu sperren. Unter dem Sperrnotruf 116 116 können Sie dies jederzeit mit Ihren persönlichen Daten und dem Sperrkennwort veranlassen (24 Stunden an allen Wochentagen). Aus dem Ausland wählen Sie bitte 0049-116 116 oder 0049-30-40 50 40 50 (kostenpflichtig). Das Wiederfinden/Entsperren können Sie nur persönlich im Bürgerbüro melden.

Wichtiger Hinweis:

Die Beantragung kann nur erfolgen, wenn die antragstellende Person anwesend ist. Eine Vertretung oder Bevollmächtigung ist hierbei gesetzlich nicht gestattet.

Auch abholen sollten Sie ihn nach Möglichkeit persönlich, da hier die Erklärung zum Erhalt des PIN-Briefes abgegeben werden muss. Sie können auf Wunsch auch sofort Ihre 5-stellige Transport-PIN in Ihre persönliche 6-stellige PIN ändern - dies ist bei Aushändigung kostenlos.
Wenn die Abholung durch eine bevollmächtigte Person erfolgen soll, muss die hier bereitgestellte Vollmacht verwendet werden (Formular zum Ausfüllen am PC: Vollmacht zur Abholung eines Dokumentes).

Weitere Informationen finden Sie auf www.personalausweisportal.de, unter der oben genannten Hotline und natürlich auch in Ihrem Bürgerbüro. 


Die folgenden Unterlagen bringen Sie bitte mit:

  • 1 neues biometrisches Passfoto (Bildgröße: 35 mm x 45 mm);
    gegen ein Nutzungsentgelt von 6,- € kann dies auch an einem Selbstbedienungsterminal im Rathaus selbst angefertigt werden. Ein Ausdruck ist allerdings nicht möglich.
  • Ihren alten Personalausweis oder Reisepass
  • Geburts-/Abstammungsurkunde bzw. die Heiratsurkunde oder das Familienstammbuch
    Falls Ihre Namen später geändert wurden, sollten möglichst auch die Bescheinigungen hierüber vorgelegt werden.
  • Falls Sie die deutsche Staatsangehörigkeit nachträglich - das heißt nicht durch Abstammung von Ihren Eltern - erworben haben, bringen Sie bitte den Nachweis mit (z. B. Einbürgerungsurkunde, Staatsangehörigkeitsausweis, Spätaussiedler- oder Vertriebenenausweis).
  • Kinder unter 16 Jahren: Hier ist die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten bei der Aushändigung erforderlich. (Formular zum Ausfüllen am PC: Einverständniserklärung)

Die Gebühr ist bar oder per EC-Karte bei Antragstellung zu zahlen:

für Antragstellende über 24 Jahren: 28,80 €
für Antragstellende unter 24 Jahren: 22,80 €
Vorläufiger Personalausweis: 10,- €

Die Bearbeitungs- und Produktionszeit beträgt voraussichtlich 3 Wochen

Möchten Sie wissen, welches Dokument für eine Reise ins Ausland erforderlich ist? Dann schauen Sie selbst unter www.auswaertiges-amt.de nach den aktuellen Einreisebestimmungen.

Gebühren

Keine Informationen hinterlegt.

Kontaktdaten

Fachbereich Bürgerservice und Ordnung

Rathausstraße 2

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

regio iT Version bis-portlet: 3.5.3